Worth Reading: Reportagen

Bildschirmfoto 2018-03-04 um 22.02.19.png

In einer informationsüberfluteten Welt finde ich es wohltuend, den Alltag "on hold" zu stellen. Das Magazin Reportagen bietet mir die Möglichkeit, in neue Welten einzutauschen, und dies nur dank gutem Storytelling. Das Schweizer Magazin Reportgagen verzichtet neben Illustrationen gänzlich auf Bilder. 

Reportagen über Reportagen: Reportagen schickt die besten Autorinnen und Autoren rund um den Globus. Denn Reportagen ist Weltgeschehen im Kleinformat. 

Wusstet ihr, dass Champagner wegen dem Klimawandel bald nicht mehr aus der Champagne kommt? Wusstet ihr, dass Einstein in Afrika gesucht wird, oder dass Indien versucht, das Bargeld abzuschaffen? Dies alles sind Geschichten, die den Filtern und Schranken der journalistischen Berichterstattung all zu oft entgleiten – die jedoch ein Stück Realität abbilden. Reportagen schafft es, den Leser in eine Geschichte zu ziehen, mit der er sich nicht nur selber eine neue Welt eröffnet, sondern die auch für reichlich Gesprächsstoff sorgt. 

Das können Content-Strategen von Reportagen lernen: 

  • Gute Geschichten findet man ausserhalb der Komfortzone.

  • Longpager funktionieren: Packende Geschichten faszinieren Leser noch immer.

  • Word of Mouth: Wer unkonventionell ist und überrascht, bekommt die beste gratis Werbung.

  • Geschichten erlebbar machen: Reportagen lädt zu Lesungen ein, bei denen Reporter über ihre Reportagen erzählen. Denn Geschichten von jemandem erzählt bekommen, der sie erlebt hat, bewegt.